Trends

Digitalisierung: Nordrhein-Westfalen setzt bei der weiteren Digitalisierung der Verwaltung auf Cloud-Lösungen

Digitalisierung: Nordrhein-Westfalen setzt bei der weiteren Digitalisierung der Verwaltung auf Cloud-Lösungen

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung und der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen setzen für die Zukunft der Digitalisierung der Verwaltung auf Cloud-basierte Lösungen. Dazu hat der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) einen ersten Auftrag für den Aufbau und Betrieb von einer umfassenden Cloud-Lösung für die Landesverwaltung (Public Cloud Infrastructure-as-a-Service- und Platform-as-a-Service-Lösungen) […]

mehr lesen
Ungenutztes Potenzial: Geschlechtervielfalt als Wachstumsmotor

Ungenutztes Potenzial: Geschlechtervielfalt als Wachstumsmotor

Der Rückgang der weiblichen Erwerbsbeteiligung stelle ein konkretes Risiko für das Produktivitätswachstum dar, beklagt Claudia Ravat von La Française AM. Demgegenüber würden Unternehmen mit mehr Frauen in Führungspositionen tendenziell eine höhere Eigenkapitalrendite, ein stärkeres Gewinnwachstum und eine bessere Aktienkursentwicklung aufweisen.

mehr lesen
Projektentwickler stehen vor digitalen Herausforderungen

Projektentwickler stehen vor digitalen Herausforderungen

In einer aktuellen Studie hat der globale Immobiliendienstleister CBRE die neuen digitalen Herausforderungen der deutschen Projektentwicklerlandschaft untersucht. Alle Befragten erkennen zwar die Notwendigkeit der Digitalisierung – haben aber noch nicht entsprechende Kompetenzen aufgebaut oder spezifische Positionen besetzt. Aktuell sehen sich lediglich etwa ein Viertel der Befragten hinsichtlich der Digitalisierung bereits gut bis sehr gut aufgestellt. […]

mehr lesen
«SENS AI» – Wie wir mit künstlicher Intelligenz die Kreislaufwirtschaft in der Schweiz und weltweit fördern

«SENS AI» – Wie wir mit künstlicher Intelligenz die Kreislaufwirtschaft in der Schweiz und weltweit fördern

Elektroschrott ist weltweit der am schnellsten wachsende Abfallstrom . Allein im Jahr 2022 wurden in der Schweiz über 121 000 Tonnen Elektrogeräte gesammelt und recycelt . Mit der automatischen Erkennung von Elektroschrott bringen wir mehr Transparenz in den Warenstrom von Haushaltkleingeräten und liefert Herstellern und Recyclingbetrieben dank künstlicher Intelligenz verlässliche und präzise Daten. Damit nimmt […]

mehr lesen
Big Data und Cyber Security – Wie hängt das zusammen?

Big Data und Cyber Security – Wie hängt das zusammen?

Unternehmen sammeln heutzutage eine unglaubliche Menge an Daten. Je mehr Daten vorhanden sind, desto größer ist das Risiko, Ziel von Cyberangriffen zu werden. Unternehmen müssen daher diese riesigen Datenmengen effizient analysieren, um mögliche Gefahren frühzeitig zu erkennen und entsprechend handeln zu können. Ein umfassendes Analytics-Tool ist dafür unerlässlich.

mehr lesen
Die nächste Phase der KI ist da – und sie sieht nicht schön aus

Die nächste Phase der KI ist da – und sie sieht nicht schön aus

Die generative KI hat gerade eine neue Phase begonnen. Diese sieht etwas weniger schön aus als die vorherige. Viele KI-Startups zeigen nach einer Phase immensen Aufschwungs erste Anzeichen von Schwäche. Inflection AI hat einen Mitbegründer an Microsoft verloren und andere Startups haben Schwierigkeiten, Einnahmen zu erzielen.

mehr lesen
Es fehlen Hunderte Millionen Euro an Investitionen: Drohen uns höhere Strompreise wegen Deutschlands maroden Energienetzen?

Es fehlen Hunderte Millionen Euro an Investitionen: Drohen uns höhere Strompreise wegen Deutschlands maroden Energienetzen?

Die deutschen Energienetze sind marode und müssen dringend instandgesetzt werden. Rund eine halbe Billion Euro müssen laut Schätzungen der Bundesnetzagentur bis 2045 investiert werden. Die bisherigen Investitionsbudgets der Netzbetreiber scheinen das Problem bislang nicht ausreichend widerzuspiegeln. Wenn noch mehr Geld investiert werden muss, heißt es aber auch: Auf die Verbraucher kommen deutlich höhere Strompreise zu.

mehr lesen
Deutsche Wirtschaft schafft es kaum übers Vor-Pandemie-Niveau

Deutsche Wirtschaft schafft es kaum übers Vor-Pandemie-Niveau

Die deutsche Wirtschaft wird in diesem Jahr kaum wachsen und es damit wohl nicht schaffen, deutlich über das Niveau von vor der Pandemie zu kommen. Laut den fünf führenden Wirtschaftsinstituten wird die Produktion im Jahr 2024 nur um 0,1% steigen, und nicht, wie zuvor prognostiziert, um 1,3%. Im Jahr 2025 soll das Wachstum auf 1,4% […]

mehr lesen
Steve Jobs erkannte den größten Produktivitätskiller schon 1986

Steve Jobs erkannte den größten Produktivitätskiller schon 1986

Steve-Jobs-Memo: Meetingfreier Donnerstag? Eines dieser Dokumente ist ein Team-Memo an die Belegschaft von Next. Darin identifiziert Steve Jobs einen aus seiner Sicht größten Produktivitätskiller – die Rede ist von Meetings. „Unser Unternehmen basiert auf dem Prinzip, dass ein paar gute Leute ein großartiges Produkt produzieren können, wenn sie nicht von zwei Dingen zurückgehalten werden“, leitet […]

mehr lesen

Partner

Community